Stellenangebote
Mitarbeiter zur Arbeit bei arxes-tolina

Hier finden Sie Aussagen von Mitarbeitern, die ihre Arbeitsbedingungen beschreiben und über Atmosphäre, Kollegen und Organisationsmethoden sprechen. 

Kultur der offenen Türen - auch bereichsübergreifend 

Bei arxes-tolina herrscht ein ausgesprochen gutes Teamklima und eine Kultur der (tatsächlich) offenen Türen - auch bereichsübergreifend. 

In Mitarbeitergesprächen werden Entwicklungspotenziale und mögliche Fortbildungen sowie die passenden Fortbildungsformen (Autodidaktik, Workshops, Seminare) besprochen und geplant.

Thorben Woest, ScrumMaster, angestellt seit 2006


Ehrliche Kommunikation bei positiven und negativen Themen  

Hier kann man eigenständig neue Themen verfolgen und entwickeln. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Der Umgang zwischen den Kollegen bringt für mich ein sehr positives Arbeitsklima mit sich, da sowohl positive als auch negative Themen ohne Umwege angesprochen werden können. 

Die flexiblen Arbeitszeiten und auch die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten, bringen für mich umfangreiche Vorteile. Private Termine können so erledigt werden, dass die Arbeitszeit nicht leidet und meine eigenen Vorlieben der Tagesplanung lassen sich problemlos einbringen. 

Sophie Wiegel, Akademie, angestellt seit 2014


Schicke Büros und agiles Entwickeln 

Jeder hat einen modernen Laptop mit 24-Zoll-Monitor, die Büros sind klimatisiert. Kaffee und Tee sind für alle frei. Das sind meiner Meinung nach sehr gute Rahmenbedingungen.

Wir entwickeln hier nach agilen Prinzipien (Scrum-Prozess). Wenn einmal etwas nicht so gut läuft, wird das in regelmäßigen Retrospektiven angesprochen und verbessert. 

Annika Biermann, Entwicklerin, angestellt seit 2011


Nah am Kunden interessante Software entwickeln  

Mir gefällt besonders die angenehme Arbeitsatmosphäre. Kollegialität, gegenseitiger Respekt und Hilfsbereitschaft sind hier an der Tagesordnung.

Durch unseren agilen Entwicklungs-Prozess arbeiten wir ganz nah am Kunden. So gibt es immer schnelle Rückmeldung, ob wir das entwickeln, was der Kunde wirklich braucht.  

Neben Standardweiterbildungen (Telefon-, Präsentationsschulung) ist auch eine selbstverantwortliche individuelle Fortbildung möglich. Die Arbeitszeiten sind flexibel, auch spontan - letztlich sind die Ergebnisse wichtig.   

Sven Kurzmann, Produktleiter, angestellt seit 2004


Neue Ideen schnell umsetzbar

Mir gefallen die flachen Hierarchien. Es ist daher nicht schwer, neue Ideen umzusetzen oder sich in neuen Bereichen auszuprobieren.

Ich finde es toll, Software zu planen und zu verkaufen, die echte Erleichterungen und teilweise sogar gesellschaftlichen Nutzen bringt. 

Evelyn Bulz, Vertrieb Public Sector, angestellt seit 2011  

 

 

Nette, hilfsbereite Kollegen

Die Arbeitsatmosphäre empfinde ich als sehr angenehm. Die Kollegen sind freundlich und hilfsbereit bei Problemen und Fragen. Bei den Arbeitszeiten wird versucht, auf die Wünsche aller Teammitglieder einzugehen und dementsprechend wird der Schichtplan angepasst. 

Falls weitere Hard- oder Software benötigt wird, bekommt man diese mit entsprechender Begründung auch zur Verfügung gestellt.

Antonio Rolle, Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2011-14), seitdem IT-Administrator